00 - Trailrunning Infobox

Definition: Trailrunning bezeichnet eigentlich jegliches Laufen abseits befestigter Wege. Meistens geht es dabei den Berg nicht nur hoch, sondern auch wieder runter.

Ausrüstung: Neben den normalen Laufsachen mit profilierten Schuhen sind meistens ein Trinkrucksack und eine leichte Regenjacke mit dabei. Man ist ja schließlich längere Zeit in den Bergen unterwegs. Bei längeren Distanzen verwenden die Läufer oft Stöcke.

Zusätzlich schreibt der Veranstalter beim oben genannten Zugspitz Ultratrail ein Handy, Stirnlampe, Rettungsdecke, Handschuhe, Mütze, Erste-Hilfe-Packet und lange Wechselkleidung vor. Ohne diese Ausrüstung darf nicht gestartet werden.

Wichtigste Rennen: Ultra-Trail Du Mont-Blanc (168km, 9600hm): Die inoffizielle Weltmeisterschaft im Trailrunning. Hier darf nur starten, wer sich über Jahre qualifiziert hat.

Transalpine-Run (260km, 15844hm): Wichtigstes und spektakulärstes Etappenrennen über den Alpenhauptkamm.

Stars der Szene: Kilian Jornet (FRA) ist der unumstrittene Star der Szene. Philipp Reiter mit gerade mal 21 Jahren der derzeit beste Deutsche.

Veranstaltungen in der Region: Am 21.09.2014 findet in Bad Kötzting zum zweiten Mal der „Kine vom Kaitersberg“ statt. Hierbei handelt es sich um einen Berglauf, den man aufgrund der Wegbeschaffenheit durchaus als Trailrun bezeichnen kann.

Infos: www.dakinevomkaitersberg.de