Berglauf WM Slowenien - Offizieller Rennbericht

Italien dominiert bei der 13. Long Distance Mountain Running Championships in Podbrdo, Slowenien.

Bronzemedaille für die deutschen Herren in der Mannschaftswertung

Bei besten Bedingungen dominieren die italienischen und britischen Läufer bei den 13. Langsdistanz Berglauf Weltmeisterschaften im slowenischen Podbrdo. Auf einem hochselektiven Kurs mit einem Mix aus technischem Gelände mit Fels und Schlamm, steilen Bergpassagen und vielen gut laufbaren Abschnitten auf Schotter bestimmen die Läufer aus Italien das Geschehen und holen sich am Ende mit Alessandro Rambaldini (3:44:52) und Marco De Gasperi (3:46:12) in neuer Rekordzeit Gold und Silber in der Einzelwertung der Herren. Das Podium komplettierte der Weltmeister aus dem Jahr 2013, Mitja Kosovelj (SLO) in einer Zeit von 3:46:33. Bei den Damen siegte Annie Conway (GBR, 4:29:01) vor  Antonella Confortola (ITA, 4:29:58) und Lucija Krkoc (SLO, 4:30:43). Mit einer starken Mannschaftsleistung sicherte sich Deutschland die Bronzemedaille bei den Herren hinter den Teams aus Italien und Großbritannien. Auch bei den Damen führte an den Italienerinnen kein Weg vorbei. Das Podium komplettierte Großbritannien und Slowenien.

Ergebnislisten