Transalpine Run 2016

Eine Zusammenfassung Markus' täglicher Erfahrungsberichte über den TAR2016 für die Mittelbayerische Zeitung mit Marco Felgenhauers Fotos wurde von sp4ort.de illustriert und als ePaper bereitgestellt.

Eine tolle Erinnerung für Tina und Markus, sowie ein lesens- und sehenswertes Tourtagebuch im PDF-Format:

Tourtagebuch Transalpine Run 2016

CEP Recovery Pro Tights – Mein „Aha-Effekt“ 2016

Im Allgemeinen bin ich ja eher skeptisch gegenüber Werbeversprechen bezüglich Leistungssteigerung, schnellerer Regeneration und ähnlichem. Ich schwöre auf ehrliches Training, gesunde Ernährung und natürlich einer guten Psyche. Entsprechend zurückhaltend war ich auch als ich von CEP die Recovery Pro Tight zum Testen angeboten bekam. Klar, die Partnerschaft war neu, ich war scharf auf die Socken und Strümpfe, also wollte ich nicht unhöflich sein - nahm aber statt der angebotenen zwei Tights erstmal nur eine, in der Überzeugung sie eher nicht zu tragen.

Weiterlesen

Road to TAR 2016 - Training

Road to Transalpine Run 2016 - Etappe2: Training

Sieben Tage am Stück, täglich ein Marathon in den Bergen, sind kein Pappenstiel – egal welches Tempo man sich dabei vorgenommen hat. Man sollte also neben alpiner Erfahrung auch bereits an einigen Trailwettkämpfen mit Distanzen zwischen 30 und 60 Kilometer teilgenommen haben, um zu wissen wie sich das am nächsten Tag anfühlt. Oberste Priorität hat es, den Körper langsam an solche Belastungen heranzuführen und nicht aus einer Laune oder Stammtischwette heraus mal eben 250 Kilometer und 15000 Höhenmeter über die Alpen zu laufen.

Weiterlesen

Road to TAR 2016 - Ernährung

Road to Transalpine Run 2016 - Etappe 4: Ernährung

Diese Woche befassen wir uns mit einem sehr heiklen Thema, das in Läuferkreisen oft heiß und leidenschaftlich diskutiert wird und über das die Meinungen, Erfahrungen und Vorlieben sehr stark auseinandergehen: Der Ernährung. Manche Läufer schwören auf vegane Kost, andere auf allerlei Mittelchen und Zusatzpräparate und wieder andere sind Verfechter von Eiweißdiäten.

Weiterlesen

Road to TAR 2016 - Regeneration

Road to Transalpine Run 2016 - Etappe 3: Regeneration

Die tschechische Läuferlegende Emil Zatopek brachte einen Sportwettkampf einst mit folgenden Worten auf den Punkt: „Eigentlich ist es ganz einfach: Hier ist der Start, da vorne ist das Ziel – dazwischen musst du laufen!“ Klingt logisch und umsetzbar. Unser kleines Problem beim Transalpine Run ist nur, dass es auch am zweiten Tag wieder einen Start und ein Ziel gibt und am Dritten, und am Vierten… Bei Etappenrennen – insbesondere wenn es sich über sieben Tage zieht – gibt es einen ganz entscheidenden Faktor, der über Wohl und Wehe, über Sieg oder Niederlage, erfolgreiches Finish oder DNF entscheidet: Die Regeneration zwischen den Etappen.

Weiterlesen

Road to TAR 2016 - Partnerwahl

Road to Transalpine Run 2016 - Etappe 1: Partnerwahl

Die Laufsaison fühlte sich für mich im Herbst 2015 irgendwie unvollständig an: Trotz Topplatzierungen und toller Rennen bei der Zugspitz Trailrun Challenge, dem Zugspitz Basetrail, dem U.TLW oder dem Matterhorn Ultraks in Zermatt merkte ich, dass meinem Läuferherz in diesem Sommer 2015 irgendetwas gefehlt hatte. Als dann die erste Septemberwoche anbrach und ich etwas wehmütig die unzähligen Posts und Medienberichte über das Internet verfolgte, war die Sache sehr schnell klar: Es fehlte das ganz große läuferische Saisonhighlight – der Transalpine Run. Hier machen 700 Gleichgesinnte eine Woche lang das was sie am liebsten tun: Sie laufen zusammen über wundervolle, spektakuläre Strecken - sieben Tage am Stück - über die Alpen. Eine Woche lang werden alle Probleme dieser Welt zur Nebensache und man hat nur eines im Kopf: Laufen, laufen, laufen.

Als PlanB dann auch noch eine neue, hochalpine Streckenführung von Garmisch-Partenkirchen über Gipfel, Grate und Gletscher bis nach Brixen in Südtirol präsentierte war für mich die Sache klar: 2016 wollte ich zum Dritten mal Teil des Mythos Transalpine Run werden.

Weiterlesen

Road to TAR 2016 - Das Equipment

Road to Transalpine Run 2016 - Etappe 5: Das Equipment

„Der GORE-TEX® TRANSALPINE-RUN ist ein extremer Team-Etappenlauf über die Alpen. Die verschiedenen Streckenabschnitte der einzelnen Tagesetappen beinhalten teilweise hochalpine Passagen, die von jedem Teilnehmer spezielle Vorerfahrungen und -kenntnisse erfordern.“ Aus diesen Gründen erfordert der Transalpine Run neben guter körperlicher Fitness und Bergerfahrung natürlich auch die Wahl der richtigen Ausrüstung. Wie bei jedem Ultratrail gibt es eine sogenannte Pflichtausrüstung, zu der wir einige Tipps und Tricks aus unserer bisherigen Rennerfahrung geben möchten. Außerdem stellen wir einige Ausrüstungsgegenstände vor, die wir in dieser Saison bereits getestet haben und guten Gewissens empfehlen können:

Weiterlesen

Pitz Alpine Glacier Trail

Markus Mingo siegt im Pitztal

Der Pitz Alpine Glacier Trail zählt mit 650 Teilnehmern im Jahr 2016 zu einem der beliebtesten und spektakulärsten Trailrunningevents Österreichs. Die Kulisse für diese atemberaubende Laufveranstaltung im Pitztal bilden über 38 Dreitausender, imposante Gletscher, rauschende Wasserfälle und smaragdgrüne Bergseen. Die Strecke verläuft über Traumgipfel jenseits der 3000 Meter Marke und beinhaltet sogar eine Gletscherquerung. Die Kombination aus dünner Höhenluft und anspruchsvollen Trails in extrem steilem, teilweise mit Schneefeldern gespicktem Terrain, fordert die Teilnehmer bis an ihre Grenzen und darüber hinaus.

Weiterlesen

Zugspitz Trailrun Challenge 2016

SCOTT ROCK THE TOP – Zugspitz Trailrun Challenge 2016

Lukas Nägele triumphiert beim höchsten Marathon Deutschlands

Atemberaubende Landschaften, hochalpine Trails, eine begeisternde Atmosphäre und ein neuer Teilnehmerrekord mit 1500 Teilnehmern aus 40 Nationen. Das war die 3. Auflage der  SCOTT ROCK THE TOP  Zugspitz Trailrun-Challenge, die am Sonntag nach drei Tagen bei strahlendem Sonnenschein in Ehrwald (Österreich) mit Rennen über die Kurz- und Mittelstrecke endete. Sportlicher Höhepunkt des Trailrun Events, das am Freitagabend mit einem Sprint im Kurpark von Garmisch-Partenkirchen startete, waren der Marathon und der Berglauf hinauf auf Deutschlands höchsten Berg, die Zugspitze.

Foto: Markus Mingo an der Biberwierer Scharte (2013m) ®www.wisthaler.com

Weiterlesen